Deine ersten Schritte zum Führerschein

Deine ersten Schritte zum Führerschein

Wie geht es los?

Als erstes musst du dich in der Fahrschule anmelden. Dazu bringst du am besten deinen Personalausweis oder Reisepass mit.

Wenn du noch keine 18 Jahre alt bist, muss ein Erziehungsberechtigter deinen Ausbildungsvertrag mitunterschreiben. Dazu können deine Eltern entweder gleich mit in die Fahrschule kommen oder du nimmst deinen Vertrag mit nach Hause und ein Erziehungsberechtigter liest ihn sich in Ruhe durch und gibt dir den Ausbildungsvertrag unterschrieben wieder in die Fahrschule mit.

Noch nicht sicher, ob wir die richtige Fahrschule sind?

Dann besuche doch vor deiner Anmeldung einfach mal unverbindlich einen Theorieunterricht – selbstverständlich kostenlos.

Angemeldet … und jetzt?

Ab jetzt kannst du bis zu vier Mal pro Woche an beiden Standorten zu unserem Theorieunterricht kommen. Unabhängig davon, ob du dich in Neustadt oder Haßloch angemeldet hast. Theoriezeiten ansehen …

Die ersten Dinge, die du machen musst, sind ein Erste-Hilfe-Kurs, einen Sehtest sowie Passbilder. Wo du das am besten alles zusammen erledigen kannst, erfährst du bei der Anmeldung in unserer Fahrschule.

 

Für das begleitete Fahren benötigst du einen zusätzlichen Antrag mit einer Kopie des Führerscheins und Personalausweises deiner Begleitperson. Diesen erhältst du in unserer Fahrschule.

 

Während der theoretischen Lernphase und des Wartens auf die Genehmigung des Führerscheinantrages (ca. 2 bis 4 Wochen) kannst du bereits mit den Fahrstunden beginnen. Aus pädagogischer Sicht sollte die Theorie mit der Praxis verzahnt werden, so lernen Fahrschüler viel schneller.

 

Sobald die Anträge durch die Straßenverkehrsbehörde genehmigt sind, du alle Theoriestunden besucht hast und du in der Lern-App alle Level erfolgreich abgeschlossen hast, bekommst du von uns eine Bescheinigung. Damit kann die Theorieprüfung im Beisein eines Fahrlehrers in Angriff genommen werden.